30. März 2018

Save Me by Mona Kasten


 | Save Me  | Mona Kasten | LYX | Preis: 12,90€ (TB) | Seiten: 409 | 





England. Ruby kämpft jeden Tag für ihre Träume. Ihr wird nichts geschenkt, erst recht nicht die Zusage für das prämierte Oxford-Collage. Um ihre Ziele zu erreichen, tut die Stipendiatin an der Elite-Maxton-Hall nichts anderes als zu lernen, sich anzustrengen, zu organisieren (eines ihrer Hobbys) und möglichst unauffällig zu bleiben. Doch jeden Tag aufs neue wird ihr bewusst, wie wenig sie mit den anderen, aus reichen alten Adelsfamilien stammenden Schülern auf der Maxton-Hall gemeinsam hat. 
Umso schlimmer, als das Schicksal sie plötzlich dazu verdammt mit DEM arroganten badass Rich-Boy der Schule zusammenzuarbeiten. Von Anfang an ist klar, dass James und Ruby nicht wirklich miteinander klar kommen und völlig verschiedenen Weltansichten haben.
Oder doch nicht?...





New Adult ist nicht mein bevorzugtes Genre (was, wenn man meinen Blog verfolgt, vielleicht mitbekommen hat.) Da ich das Buch aber so ziemlich bei jedem deutschen Bookstagramer gesehen habe und Mona Kasten momentan in den Himmel gelobt wird, stand ich letztens im Hugendubel und habe es kurzerhand mitgenommen. Vom Inhalte her klang es ganz gut, auch wenn man die Inhaltsangabe wahrscheinlich auf jedes x-beliebige NA Buch drucken könnte.

10. Dezember 2017

Bibi & Tina 1,2,3,4 [Movie]

Heute mal eine etwas andere Rezension, aber ich muss einfach meinen Senf dazu abgeben.
Ich habe letztens an zwei Tagen alle vier Bibi & Tina Filme gesehen, die 2014, 15, 16, 17 rausgekommen sind, mir angeschaut und werde der Reihe nach, immer eine kleine Rezension dazu abgeben.








Teil 1. Bibi und Tina: Der Film
   Bibi & Tina machen das, was sie halt machen = Reiten. Dann kommt der Bösewicht aka Herr. Kakmann, der gerne das geliebte und hochrassige Pferd Socke von Graf Falkenstein kaufen möchte. Und das, obwohl er nicht ganz gut mit seinen Pferden umgeht. Bibi & Tina sind damit natürlich nicht einverstanden und gehen mit allen Mitteln gegen ihn vor.

Teil 2. Bibi und Tina: Voll verhext
   Bibi & Tina machen mal wieder das, was sie am besten können = Reiten. Währenddessen plant eine Bande von Strassenkids einen Einbruch nach dem anderen, dem Bibi und Tina langsam auf die Spur kommen. 

Teil 3. Bibi und Tina: Mädchen gegen Jungs
  Diesmal reiten sie gar nicht so viele stattdessen wird Rugby gespielt. In einem Feriencamp bilden sich Teams und es kommt zu einer abenteuerlichen Schnitzeljagd.

Teil 4. Bibi und Tina: Tohuwabohu
  Statt zu reiten, wird geangelt. Dann kommt plötzlich ein syrischer Flüchtling, dem Bibi und Tina bei der Flucht helfen. Zusätzlich hat Graf Falko von Falkenstein noch einen Bauingenieur, der das Schloss ummauern will.





| Bibi und Tina: Der Film | Regie: Detlev Buch | 
| Länge: 101 min. | 2014 |

Erste Szene beginnt und ich bin vor Erblindung fast vom Sofa gefallen. Beim Color Brightening haben sie sich echt Mühe gegeben. *Hust* So eine grüne Wiesen, findet man noch nichtmal im Fußballstadion von Bayern München... Aber gut, bei Bibi und Tina ist der Himmel halt so blau wie auf dem Window XP  Hintergrundbild. Die Schauspieler auf den ersten Blick waren ganz ok, sahen zumindest Bibi und Tina in meinen Vorstellungen etwas ähnlich. Auf den zweiten Blick ist mir klar geworden, dass wenn man das ganze Budget für das virtuelle Aufhellen der Farben brauch, man natürlich nicht so viel für die Schauspieler ausgeben kann. Dementsprechend beschränken sich Bibis Schauspielkünste (Lina Larissa Strahl) aufs Variieren der Lautstärke. Lisa-Marie Koroll als Tina hat etwas mehr Potenzial, kommt aber bei dem wundervollen Drehbuch schlecht zur Geltung. Da den Schreibern wahrscheinlich die Ideen ausgegangen sind, um komplette 100 Minuten mit Story zu filmen, machten sie einfach ein Musical draus. Als Instrumentalversionen klingen die Stücke auch gar nicht mal schlecht... Die Texte wurden sicherlich mit Hilfe von Reimmaschine.de geschrieben und auf die Stimmen haut man einfach so viel Auto-Tune drauf, dass es selbst Taubstumme hören. Noch ein paar Tanzauflagen für die sich die Schauspieler später sich schämen werden und wir haben einen Trash-Film, der keiner sein wollte.

6. September 2017

Lord of Shadows by Cassandra Clare

The Dark Artifices: Lord of Shadows | Cassandra Clare | Goldmann (erscheint 9.10)
Seiten: 697 Preis: 19,99€ HC



Die junge Schattenjägerin Emma Carstairs hat ihre Eltern gerächt, doch sie findet keinen Frieden. Denn aus der Freundschaft zu ihrem Parabatai Julian ist Liebe geworden – und nach den Gesetzen der Schattenjäger hat eine Beziehung zwischen zwei Parabatai tödliche Konsequenzen. Um Julian und sich zu schützen, lässt sich Emma daher ausgerechnet auf Julians Bruder Mark ein. Mark, der fünf Jahre bei den Feenwesen lebte und dessen Loyalität nicht wirklich geklärt ist.

Zumal Unruhe herrscht in der Unterwelt. Die Feenwesen mussten sich nach dem Dunklen Krieg harten Bedingungen beugen und begehren auf. Aufgerieben zwischen den Intrigen des Feenkönigs und der unerbittlichen Härte jahrtausendealter Gesetze müssen Emma, Julian und Mark ihre privaten Sorgen vergessen und gemeinsam für all das kämpfen, was sie lieben – bevor es zu spät ist und ein neuer Krieg ausbricht ...




Weil ich Lady Midnight auch so begonnen habe:
Emma, Jules, Christina, Kit during reading LoS:



Emma: *screams* OMFG, seriously I wasn't that stupid. Please, can somebody tell me that this lovesick fool wasn't me?
Jules: You mean that idiot who did everything wrong and brought his whole family in danger?! No, that was me.
Christina: There's a word for you two in Spanish. Unfortunately there's no translation in english. Anyway stop acting so childish. Nobody of you did wrong. It was everyones fault and we're all to blame!
Kit: *stunned after finishing the book* This is like Game of Thrones. Has any of you ever watched Game of Thrones????
Emma: I don't play kid's games.